logo

2012

ROCK'N HELP BENEFIZ

Am 29.September fand in der Meier Music Hall (Braunschweig) das Benefizkonzert zugunsten des CF-Selbsthilfe Braunschweig e.V. statt. Gefördert wurde diese Veranstaltung durch die Braunschweigische Landessparkasse und begleitet in der Organisation durch die Undercover GmbH aus Schwülper.

Die Bands 40Zone aus Meine sowie LocalSupport+ spielten an diesem Abend zugunsten der Mukoviszidose-Erkrankten – alle Einnahmen (abzgl. GEMA-Gebühr und Nahverkehrsticket) gingen direkt an den Braunschweiger Verein. 5303,73 Euro wurden dabei für den Verein erspielt.

Die beiden Bands sowie der Selbsthilfeverein freuten sich über eine "volle Hütte" und sensationell gute Stimmung.

(Artikel aus der Braunschweiger Zeitung zur Scheckübergabe des Benefiz-Konzertes.)

Gleichzeitig wurde an diesem Abend in der Meier Music Hall auch der symbolische Startschuß für das Radprojekt 2013 zusammen mit dem Muko e.V., dem zentralen Mukoviszidose-Bundesverband in Bonn, gegeben. Eine Gruppe aus dem Braunschweiger Land wird versuchen, durch eine Teilnahme am härtesten Radrennen der Welt – nonstop rund 5.000 km über den Amerikanischen Kontinent mit nur zwei Radfahrern – das öffentliche Interesse auf die Thematik der Stoffwechselkrankheit zu lenken und gleichtzeitig viele Spenden zugunsten der Mukoviszidose-Erkrankten zu generieren.

 

5. Muko-Spendenlauf Hannover

Dank der tatkräftigen Unterstützung der CF-Selbsthilfe Braunschweig konnte am 8. Juli 2012 der 5. Mukoviszidose-Spendenlauf in Hannover stattfinden. In diesem Jahr waren 151 Läufer am Start und drehten insgesamt 4465 Runden auf dem Sportplatz Hasenheide des Turn-Klubbs zu Hannover.

Zwischen 11 Uhr und 15 Uhr konnten alle Teilnehmer auf dem Sportplatz laufen oder walken oder spazieren gehen. Dabei ging es nicht um die Zeit, sondern um jede einzeln gelaufene Runde, denn viele der Läufer hatten sich in den Wochen vor dem Lauf einen Sponsor gesucht, der dann für jede Runde z.B. einen Euro gespendet hat. So konnten wir am Ende die phänomenale Spendensumme von 12.483 Euro verkünden! Das ist ein wirklich tolles Ergebnis. Das Geld wird komplett an das Haus Schutzengel vom Mukoviszidose e.V. gehen.

In diesem Jahr spielte erstmals die Band „The Boppin' Blue Cats“ live an der Strecke. Die integrative Band der Behindertenhilfe Berkhöpen-Burgdorf GmbH besteht seit 2006 und spielt richtig tollen Rock 'n' Roll. Auch dank dieser musikalischen Unterstützung liefen Jung und Alt, Extremsportler und Hobbyläufer die eine oder andere Runde mehr.

Gegen Ende der Veranstaltung fand natürlich wieder eine kleine Verlosung für alle Teilnehmer statt. Es gab Gutscheine für Massagen (von BeVital), einen Frühstücksbruch (Merrcure City Hotel), Maschseerundfahrt (Üstra Reisen) und Varietébesuche (GOP Hannover) sowie einige gut gefüllte Bücherrucksäcke (Lehmanns Buchhandlung), die mit Freude entgegen genommen wurden.

Vielen, vielen Dank nochmal an alle Helfer, Läufer und Sponsoren!

Insa Krey

(Fotos: Joanna Nottebrock)

Spendenübergabe an Dr. Junge

Nach dem interessanten Referat von Frau Dr. Sybille Junge (MHH-Kinderklinik) zum Thema Möglichkeiten in der Antibiotika-Behandlung auf der diesjährigen Jahreshauptversammlung unseres Vereins am 14. April 2012 nutzte der Vorstand die Gelegenheit, sich bei Frau Dr. Junge nochmals herzlich für die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen der Kinderklinik der MHH und der Selbsthilfe in Braunschweig zu bedanken.

Zudem wurde Ihr im Rahmen dieser Veranstaltung offiziell der Förderbetrag in Höhe von 3.000 Euro zum Erhalt der Stelle des Sporttherapeuten (in Person von Hr. Stein) in der Kinderklinik überreicht. Mit dieser bereits zum fünften Mal erfolgten finanziellen Zuwendung seitens der Selbsthilfe Braunschweig sowie anderer Förderer ist ein weiteres Jahr kontinuierliche Ansprache von CF-betroffenen Kindern zu mehr bzw. intensiverer körperlicher Aktivität gewährleistet, ein Projekt, welches speziell Fr. Dr. Junge als Initiatorin sehr am Herzen liegt. Aufgrund der bereits vorliegenden Ergebnisse der Vorjahre aus den jährlichen Check-Ups der Kinder und Jugendlichen der MHH-Kinderklinik ist auch schon ein positiver Trend dieser mittelfristig-ausgerichteten Initiative ersichtlich.

 

Spendenübergabe an Prof. Tümmler

Anläßlich des bundesweit am 29. Februar 2012 an mehreren Klinikstandorten parallel stattfindenden Rare-Disease-Day führten Michael Bode und Miriam Stutzmann von der Braunschweiger Selbsthilfe zusammen mit Prof. Tümmler einen Dialog im Hörsaal des Medizinischen Hochschule Hannover, um über die Symptome und Behandlungsmöglichkeiten bei Mukoviszidose sowie das Tätigkeitsfeld der heutigen CF-Selbsthilfe zu informieren.

Gleichzeitig nutzen die Beiden das Treffen, um Prof. Burkhard Tümmler nochmals offiziell die Spendenzuweisung von 10.000 Euro zur Anschaffung eines neuen MBW-Gerätes zu überreichen. Dank dieses 'Multiple Breath Washout'-Gerätes ist es nun möglich - durch Messung der Zeit zum Abbau vorher inhalierter Gase - den Zustand der Lunge konkreter abzuleiten. Ein Verfahren, welches deutlich sensitiver als die bisher in der MHH verwandten Verfahren (z.B. Spirometrie) schon Veränderungen in den kleineren Atemwegen feststellt. So sind ggf. schon erste krankhafte Veränderungen an der CF-Lunge zu erkennen, selbst wenn der FEV1-Wert noch altersgerecht ausfällt. Die Anschaffung dieser zusätzlichen hochwertigen Analysemöglichkeit war nur über eine Kombination von notwendigen Spenden an die MHH sowie einem Entgegenkommen seitens des Herstellers möglich. Letztlich aber eine Anschaffung, von der zukünftig alle CF-Betroffenen in den Ambulanzen der MHH im Rahmen des jährlichen Check-Ups noch eine weitere Hilfestellung bekommen, um möglichst frühzeitig den optimalen Therapieansatz zu finden. Da sowohl die Kinder- als auch die Erwachsenenambulanz diese Investition nutzen können, haben bis zu 500 Patienten einen deutlichen Mehrwert in ihrer Behandlung - also eine gute und sinnvolle Unterstützung der Klinik vor Ort.

 


powered by webEdition CMS